Benjamins Blog

Benjamin Wegner über Weisheiten, SharePoint und IT Zeugs

Benjamins Blog header image 2

Flüssigkeiten und Duty Free

September 8th, 2008 ·

Unser Rückflug ging von San Francisco über Charlotte (1,5 Std. Aufenthalt und Duty Free Möglichkeit) über Frankfurt (5 Std. Aufenthalt mit Umstieg in einen Innlandsflug) nach München.


An sich ist das natürlich eine Tortour ohne gleichen und bei der super engen Bestuhlung von SFO nach FRA nah an Körperverletzung. Ergänzend gab es aber einen organisatorischen Spaß:


Wir habe im Duty Free in Charlotte zwei Flaschen x%iges gekauft. In Frankfurt sind wir brav über die Passkontrolle vom Gate B ins Gate A gelaufen. Aber halt: leider ist da zwischendrinn keine Sicherheitszone. Ergo darf man die x%igen Flaschen aus dem Handgepäck, wegen der 100ml Sicherheitvorschrift nicht wieder ins Gate A einführen?!


Irgendwie doof gelaufen dachten wir uns. Nachdem wir den Fauxpas gemerkt hatten sind wir zum LH Infoschalter und haben den Sachverhalt geschildert. Die Dame dort konnte uns das bestätigen und meinte wir sollten die x%igen einfach als normales Gepäck einchecken. Leider hatten wir aber bereits in SFO jeweils beide zwei Stk Gepäck aufgegeben – das dritte Stück würde 150 Euro kosten.


Nach etwas Kaffee und hin- und herüberlegen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass  es ja eigentlich nicht unser Fehler ist und sind mit dieser Vorgabe an den Check-In Schalter. Die Dame dort konnte unser Problem ebenfalls nachvollziehen, kannte aber bis dato noch eine Standard Vorgehensweise. Nach einigen Versuchen einen Manager zu erreichen, hat sie freundlicherweise die x%igen als drittes und kostenloses Gepäckstück aufgenommen. Ende gut, alles gut!


 


Tip deshalb: beim Umsteigen von einem Transatlantik zu einem lokalen Flug, bei welchem das Gepäck automatisch durchgereicht wird, darauf achten ob und dass man in der Sicherheitszone verbleibt.

Tags: Allgemein